Mittwoch, 24.4.2013, 20:00 Uhr:

Signum Saxophonquartett

In Paris

Die vier smarten Newcomer erobern mit ihren Saxophonen seit 2006 die Bühnen der Klassik-Metropolen. Immer ans Limit gehend, zeigen sie mit Leidenschaft und Spannung, wie sich ein modernes Ensemble von keinen (Genre-)Grenzen mehr einschränken lässt. Mit den atemberaubenden Interpretationen von Bach, Ravel oder Gershwin erschließen sie ihrem Publikum ungeahnte Klangwelten. Nach Preisen bei internationalen Wettbewerben (Verona, Lugano, Berlin) gastieren die Jungen Wilden in den wichtigsten Konzertsälen der Welt, wie der New Yorker Carnegie Hall, der Kölner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin und der Münchner Philharmonie am Gasteig. Auch bei renommierten europäischen Festivals sind die vier unentbehrlich. So zum Beispiel beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Verbier Festival.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Italienisches Konzert F-Dur, BWV 971
Alexander Glasunow (1865-1936): Quartett B-Dur op. 109
&
George Gershwin (1898-1937): Porgy and Bess
Maurice Ravel (1875-1937): Le tombeau de Couperin

Eintritt: 16,- € / freie Platzwahl

Tickets hier online kaufen!

Ein Konzert im Rahmen der

Zur Hauptseite: