Sonntag, 19.2.2017, 19:00 Uhr:

delian::quartett & Christian Gerber

Bach meets Piazzolla

Hinter Delian steckt viel mehr, als man vermutet. Delian, ein anderer Name für den griechischen Gott Apoll, gilt als Beschützer der schönen Künste, insbesondere der Musik.

Bereits im Jahr seiner Gründung 2007 öffneten sich dem delian::quartett die Türen der großen Häuser und bedeutenden Festspiele. Das Echo auf jene ersten Konzerte katapultierte es praktisch über Nacht mitten in die internationale Konzertwelt.
Sein Image als Shootingstar hat das delian::quartett längst abgestreift; heute wird es wahrgenommen als eines der international wichtigsten Ensembles und hochgeschätzten Quartetts. Seine unkonventionelle Programmgestaltung macht viele der Delian-Projekte zum Ereignis und Faszinosum. Beachtung finden regelmäßig die atemberaubenden Interpretationen des Quartetts, die wie eine Neugeburt aus dem Geist der Musik wirken.

Christian Gerber ist einer der gefragtesten und vielseitigsten Bandoneónisten der jüngeren Generation. Mit seinem 2001 gegründeten Quinteto Ángel gastiert er regelmäßig in ganz Europa und teilte die Bühne bereits mit zahlreichen Größen des Tangos wie Alberto Podestá, Juan José Mosalini, Alfredo Marcucci, Raul Garello, Luis Stazo und anderen. Seit 2003 spielt er außerdem gemeinsam mit der Gruppe Tangocrash und ist Teil der Gruppe Stazo Mayor um Grammy-Preisträger Luis Stazo.

Programmauszüge

Johann S. Bach (1685-1750): aus „Die Kunst der Fuge“ BWV 1080
Astor Piazzolla (1921-1992): Tango Sensations, Allegro tangabile, Fuga y Misterio et al.

Eintritt: 
28 € / 24 €
Abendkasse 30 € / 26 €

Tickets hier online kaufen!